Studentenleitfaden: Wie Sie Ihre Bachelorarbeit überleben können

Eine Diplomarbeit ist eines dieser Dinge, die Sie überstehen müssen, aber manchmal erschaudern Sie sogar beim Gedanken daran. Obwohl Studieren angenehm sein und sogar Spaß machen kann, mag niemand den Diplomarbeitsteil. Dennoch gibt es immer Möglichkeiten, um den Prozess abzumildern. Wir haben es alle geschafft; Jetzt sind sie dran. Lesen Sie unsere Experten-Tipps und meistern Sie die Kunst der Diplomarbeit.

Das Ende Ihres Studiums ist nahe, aber es gibt eine Leistung, die Sie noch erringen müssen: die Diplomarbeit. Wir alle haben den Schreibprozess gefürchtet; Sie sind nicht der erste. Aber es aufzuschieben, ist keine gute Idee. Ihr Bachelor-Abschluss wartet, und man kann sich selbst einen kleinen Schubs geben. Hier sind einige Tipps für Ihren Weg:

Eins nach dem anderen: Stellen Sie die richtige Frage/n
sogar die beste Frage ist wertlos ohne eine solide Bibliographie, um Ihre Behauptungen zu untermauern. Notieren Sie sich einige Fragen, die Sie interessieren könnten, über die Sie mehr erfahren möchten. Überprüfen Sie, ob es genügend verlässliche Quellen und Ihre schränken Sie Ihre Möglichkeiten ein. Jede Quelle ist eine gute Quelle, sofern nicht anders von Ihrer Universität angegeben: Studium, Internet, Presse, etc.

PlanenSie eine Strategie
anhand der Bibliographie, die Sie gefunden, haben Sie vielleicht eine Vorstellung davon, wie man das Thema behandeln kann, und aus welchen Blickwinkeln. Sobald Sie diesen Ansatz artikulieren können, sind Sie bereit, Ihren Vorschlag zu erstellen. Umschreiben Sie den Zweck Ihrer Arbeit, einen Überblick über die Bibliographie, die Sie bisher gefunden haben, Ihre Hypothese und wie Sie beabsichtigen, Ihre Forschung zu betreiben.

Machen Sie das Beste aus Ihrem Berater.
Halten Sie ein Vorgespräch mit Ihrem Berater/Doktorvater und legen Sie Ihre Ergebnisse dar. Er oder sie hat als erfahrener Mitarbeiter oft Ideen, wie man die Frage besser beantworten kann, einige alternative Quellen und Richtlinien. Bereiten Sie sich auf die Besprechung vor und schreiben Sie sich selbst einige Fragen oder Kommentare auf. Ihr Ziel ist es, die Besprechung mit einer Arbeit zu verlassen, die Sie sich vorstellen können. Stellen Sie sicher, Ihrem Berater Fragen rund um die Universitätsleitlinien zu stellen und auch, wenn etwas nicht klar genug ist.

Unterteilen Sie Ihre Arbeit in die "richtigen" Kapitel
Sobald Sie genügend Informationen gesammelt haben, müssen Sie herausfinden, wie man sie auslegt. Teilen Sie Ihre Arbeit in einige Kapitel ein: Erörtern Sie zuerst das Thema, dann präsentieren Sie die Quellen, Ihre Methodik und Forschungskanäle, dann skizzieren Sie Ihre Schlüsse. Schließlich erörtern Sie Ihre Ergebnisse und achten darauf, sie klar und deutlich zu präsentieren.

Denken Sie daran, nicht jeden Tag Ihre Energie den ganzen Tag lang auf das Schreiben zu lenken. Achten Sie darauf, hin und wieder Pausen zu machen, sich zu erfrischen, Sport zu treiben und gut zu essen. Sie müssen Ihr Gehirn benutzen und daher ist es am besten, es mit einigen guten Ruhepausen zwischen all der harten Arbeit zu nähren.

Viel Glück!

separator
Unsere Standorte